Ausstellungen und mehr

Da wir am Donnerstag einen großen Stapel an Prospekten zu einigen Ausstellungen in Wien bekommen haben möchte ich euch, liebe Leser und Gäste, nicht vorenthalte was sich es da zu besichtigen gibt. Denn jetzt wo das Wetter nicht mehr ganz so schön ist, ist ein Ausstellungsbesuch oder Museumsbesuch doch wieder was Feines.

Gleich 2 Ausstellungen sind im Unteren Belvedere zu finden. Bis zum 2. Februar könnt ihr euch die Ausstellung "Emil Nolde - In Glut und Farbe" ansehen. Zu sehen ist ein ausgewählter Querschnitt seiner Werke mit Schwerpunkt auf den "ungemalten Bildern" die er trotz des 1941 über ihn verhängten Malverbots erschuf. Es erwarten euch imposante Werke des deutschen Expressionisten.

Wenn ihr schon im Belvedere seid, könnt ihr euch auch gleich eine weitere Ausstellung ansehen "Der Meister von Schloss Lichtenstein und seine Zeit". Als Meister von Schloss Lichtenstein wurde ein Wiener Maler in der Zeit um 1450 bezeichnet der zu einem der innovativsten Künstler seiner Zeit zählte. Seine Werke sind über die Welt verstreut und werden nun einmalig für kurze Zeit gemeinsam ausgestellt. Zusammen ergeben Sie ein mächtiges Altarwerk.

Erst vor kurzem eröffnet hat das Winterpalais von Prinz Eugen von Savoyen in der Innenstadt. Es diente ihm als kunstvolles Wohn- und Repräsenationspalais. Die erste Ausstellung widmet sich nun Prinz Eugen und der Geschichte des Hauses.

Also das ist doch ein nettes Kunstprogramm, oder? Dazwischen noch eine Pause in einem gemütlichen Kaffeehaus und man hat ein feines Programm für einen Schlechtwettertag in Wien.

Wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend,

Liebe Grüße aus den Appartements Ferchergasse
Stephanie

Zurück

Einen Kommentar schreiben