Das Haus ohne Augenbrauen

Das Looshaus in Wien - für ein Skandal war gesorgt
Looshaus ©WienTourismus / Peter Koller

Heute entführe ich Dich in die Welt der Wiener Architektur, denn dazu wie Du sicherlich schon bemerkt hast, hat Wien architektonisch Einiges zu bieten. Und viele Gebäude und Plätze haben ihre ganz eigenen Geschichten, offizielle wie auch inoffizielle.

Ein Haus als Aufreger

Vorstellen möchte ich Dir heute das Looshaus im ersten Bezirk am Michaelerplatz, denn das hat zu seiner Zeit wie es erbaut wurde für ganz schön viel Aufregung gesorgt.

Aber schön der Reihe nach. In Auftrag wurde das Haus 1909 als neue Geschäftsadresse für ein nobles Bekleidungsgeschäft gegeben. Wien war in der damaligen Zeit stark vom Jugendstil mit seinen üppigen und oftmals auch ausschweifenden floralen Mustern und Bauten geprägt.

Und dann kam Adolf Loos und baute den Wiener mitten in ihre Innenstadt dieses Haus. Man war entsetzt. Ein schlichter Zweckbau, ohne erkennbare Fassade, keine damals üblichen Fensterverdachungen, einfach eine einfache Fassade.

Dieser Tatsache hat das Haus übrigens seinen Spitznamen "das Haus ohne Augenbrauen" zu verdanken und so mancher Wiener nennt es heute noch so. Es heisst übrigens auch, dass sogar Kaiser Franz Joseph tunlichst vermeiden wollte dieses Haus anzusehen.
 
Um die Wiener ein wenig zu beschwichtigen konnte man sich auf den Kompromiss einigen, dass die Fenster Blumenkästen davor bekamen, damit man zumindest ein wenig Dekoration hat.

Schlichtheit trifft auf Extravanz

Innen übrigens ist von der Schlichtheit die es nach außen zeigt wenig zu merken. Denn hier wurden mit kostbaren Materialien repräsentative Räume geschaffen, passend eben zu dem Zweck, hier ein nobles Herrenmodengeschäft zu etablieren.

Heute findest Du hier eine Bank und die Räumlichkeiten im Erdgeschoß werden für den Kundenverkehr benützt. Daher kannst Du ganz problemlos zumindest das Erdgeschoss des Looshauses besichtigen, und das auch ohne Eintritt.
 
Also wenn Du das nächste Mal in der Wiener Innenstadt unterwegs bist, schau doch auch beim Looshaus vorbei.

Liebe Grüße aus den Appartements Ferchergasse
Stephanie

Zurück

Einen Kommentar schreiben