Der Dornbacher Pfarrer steckt aus

Der Dornbacher Pfarrer hat wieder ausgesteckt
Innenhof des Dornbacher Pfarrers

Ganz bei uns in der Nähe findest Du einen Buschenschank der sogar sein eigenes Wienerlied bekommen hat und weit über die Grenzen von Hernals hinaus bekannt ist: Der Dornbacher Pfarrer.

In einem meiner letzten Blogbeiträge habe ich Dir schon ein bisschen etwas von den Heurigen in unserer Umgebung erzählt. Der Dornbacher Pfarrer ist einer davon und wenn wieder ausgesteckt ist (heisst, er hat offen) vom 4.9 - 14.9 dann solltest Du unbedingt vorbeischauen.

Ein Buschenschank mit Geschichte

Blickst Du in der Geschichte zurück, dann findest Du Berichte über das Gut Stift St. Peter, denn der Buschenschank gehört zu einer Pfarre dazu (ja daher auch der Name), bereits 1042. Knapp 100 Jahre später wurde auch die Kapelle in Dornbach geweiht und seit damals durfte die Abtei zweimal jährlich den so genannten "Fronwein" ausschenken.

Über die kommenden Jahrhunderte hinweg hatte der Gutshof dann auch weiterhin eine bewegende Geschichte, die Du auch auf der Website der Gutsverwaltung findest.

Heute beliebter Treffpunkt in der Vorstadt

Und heute? Auch heute noch baut das Stift St. Peter seinen eigenen Wein direkt bei uns in Hernals an. Wenn Du etwas stadtauswärts gehst, am Ende der Alszeile siehst Du auf der rechten Seite einen wunderschönen, großen Weinhang. Hier kommt das Rohmaterial des Weines her, den Du dann im Dornbacher Pfarrer verkosten kannst. Also genieß einfach einen lauschigen Innenhof, ein reichhaltiges Angebot an guten Speisen und einen feinen Wein.

Und wenn Du noch mehr über diesen berühmten Buschenschank wissen willst, schau einfach auf die der Website der Gutsverwaltung Stift St. Peter vorbei.

Liebe Grüße aus den Appartements Ferchergasse
Stephanie

Zurück

Einen Kommentar schreiben