Die Wiener Staatsoper - mehr als Oper

Die Wiener Staatsoper - weltberühmt mit großem Angebot
Wiener Staatsoper © WienTourismus/Christian Stemper

In den letzten Tagen war die Wiener Staatsoper wieder sehr präsent zumindest in den österreichischen Medien. Denn sie wurde als einer der Drehorte zum neuesten Teil von Mission Impossible wie immer mit Tom Cruise genützt, ein Ereignis, das sich viele Schaulustige auch nicht entgehen ließen.

 

Eine Oper mit Weltruhm

Nötig hätte die Staatsoper diesen Rummel allerdings nicht, denn sie ist nicht nur in Österreich sondern weit über die Grenzen hinaus als renommiertes Opernhaus bekannt, und das nicht nur wegen dem Opernball. Für Opernliebhaber also ein absoluter Pflichtpunkt bei einem Wienbesuch.

Ab 3. September geht die neue Saison wieder los, das volle Programm findest Du in im Spielplan. Rechtzeitig reservieren wenn Du eine ganz bestimmte Aufführung sehen willst ist dringend anzuraten. Wir haben einen Gast, der hat sich bereits für nächstes Frühjahr die Karten gesichert, damit er auch wirklich die Opern sehen kann auf die er sich schon lange freut. Du kannst es aber auch auf gut Glück mit Restkarten oder Stehplätzen versuchen.

Eine Oper mit vielseitigem Angebot

Die Oper wartet aber nicht nur mit einem fast ganzjährig hochkarätigem Opernprogramm auf Dich sondern hat auch noch einiges mehr zu bieten.

Zum einen kannst Du die Oper im Rahmen einer Führung natürlich besichtigen und mehr über das Geschehen hinter den Kulissen, die Architektur und die bewegte Geschichte des Hauses erfahren.

Planst Du ein exklusives und nicht alltägliches Event? Dann hast Du die Möglichkeit auch Räumlichkeiten der Oper zu mieten, es muss ja nicht gleich das ganze Haus wie beim Opernball sein :-)

Stichwort Opernball, einmal im Jahr verwandelt sich die gesamte Oper in einen großen Ballsaal mit einem bunten Treiben.

Auch für Kinder hat die Oper ein spezielles Programm, die Kinderoper im Kinderopernzelt auf der Dachterrasse des Opernhauses.

Eine Oper die einfach mehr zu bieten hat

In den Monaten April, Mai, Juni und September hat die Oper passend zur Jahreszeit ein ganz spezielles Angebot, hier kannst Du die warme Jahreszeit ausnützen und Dir direkt vor der Oper im Rahmen von "Oper live am Platz" Liveübertragungen von ausgewählten Aufführungen ansehen bei freiem Eintritt.

Und auch wenn Du nicht so opernbegeistert bist, allein der Anblick der beleuchteten Oper bei Dunkelheit ist es wert, vorbeizuschauen. Der Würstelstand hinter der Oper hat übrigens fast schon Kultstatus in Wien....

Liebe Grüße aus den Appartements Ferchergasse
Stephanie

Zurück

Einen Kommentar schreiben