Ein nächtliches Kulturereignis

Lange Nacht der Museen
Lange Nacht der Museen

Nächstes Wochenende, am Samstag 7. Oktober, ist es wieder soweit. Es wird in Wien eine lange Nacht mit umfangreichem Programm werden, bereits zum 18. Mal. Was stattfindet? Es wieder Zeit für die Lange Nacht der Museen. In dieser Nacht kannst Du mit einem einigen Ticket mehr als 120 Museen und Institutionen besuchen und entdecken.

Klein & ausgefallen trifft groß & klassisch

Wie gesagt, das Angebot ist riesig und bunt gemischt. Denn es sind nun nicht nur die großen, bekannten Museen, die an diesem Event teilnehmen, sondern auch viele kleine, ausgefallene, nicht alltägliche Museen und Institutionen. Oder wusstest Du, dass Wien ein Fischereimuseum, ein Geldmuseum, ein Römermuseum oder ein Schneekugelmuseum, letzteres nämlich direkt bei uns in Hernals, hat? In der Langen Nacht der Museen kannst Du all diese und noch viele mehr ansehen.

Natürlich sind auch die Klassiker unter den Museen wie das Belvedere, die Albertina, das Kunsthistorische Museum, das Naturhistorische Museum, und viele mehr mit dabei. Du hast die volle Auswahl und kannst Dir Deinen ganz eigenen Mix zusammenstellen.

Die lange Nacht in Hernals

Auch bei uns in der Nähe warten ein paar Orte auf Deinen Besuch:

Da wären gleich ums Eck das Arteum, das Zentrum für Bildhauerei in Wien, und das Wiener Rettungsmuseum. Auch nur ein paar Gassen entfernt befindet sich das Schneekugelmuseum wo die Original Wiener Schneekugel hergestellt wird und Du unzählige Variationen bestaunen kannst.

Die Linie C der Shuttlebusse hält daher auch fast direkt vor den Appartements und bringt dich neben den erwähnten 3 Standorten auch direkt wieder in die Innenstadt von wo aus Du Deine ganz persönliche Lange Nacht der Museen fortsetzen kannst.

Unterwegs in Wien

Lange-Nacht-Museum(c)Schoeffel
Lange-Nacht-Museum(c)Schoeffel

Dein Ticket ist auch der Fahrschein für die bereits erwähnten Shuttle-Busse die Dich die ganze Nacht durch Wien bringen und auch für die öffentlichen Verkehrsmittel.

Der zentrale Ausgangspunkt der Busrouten 1 – 3 ist am Wiener Maria-Theresien-Platz „Treffpunkt Museum“ . In Intervallen von ca. 15 Minuten werden von 18.00 bis 01.00 Uhr alle Veranstaltungsorte, die auf den Routen liegen, angefahren.

Lust auf Fahrradfahren? Dann schnapp Dir ein Citybike, denn es wird eigens für die Lange Nacht der Museen eine zusätzliche Citybike Station am „Treffpunkt Museum“ eingerichtet.

Meine eigene Lange Nacht der Museen

Eine lange Nacht der Museen konnte ich mir ja auch nicht entgehen lassen und hab auch schon selbst an einer teilgenommen. Die Zeit vergeht die Du mit Besichtigungen, Neues entdecken, Altbekanntes wiedersehen,… verbringst vergeht so schnell. Was ich Die empfehlen kann, zieh sehr bequeme Schuhe an, denn Du bist einfach viel zu Fuß unterwegs und vom Gewand her, mehrschichtig ist gut. Ich habe damals übrigens 11 Museen und war danach ziemlich ko aber auch voll mit vielen neuen Eindrücken. Daher, wenn Du Zeit hast, es zahlt sich wirklich aus an der Langen Nacht der Museen teilzunehmen.

Was Du sonst noch wissen musst

Alle Informationen rund um die Lange Nacht der Museen findest Du auf der Website. Dort kannst Du Dir auch Dein Booklet mit allen teilnehmenden Institutionen, den Busrouten und vielen weiteren Infos herunterladen.

Mein Tip, schau Dir schon vorher an, was Dich so interessiert, denn die Auswahl riesig. Such Dir ein paar Favoriten aus die Du auf jeden Fall sehen magst und dann schau einfach ganz spontan in die Museen, die noch so auf Deinem Weg liegen. Das ist ja das Feine an dieser Nacht, einfach spontan zu sein.

Die Tickets bekommst Du im Vorverkauf unter tickets.ORF.at, bei allen teilnehmenden Museen und Kulturinstitutionen und am „Treffpunkt Museum“ auch am Tag der Veranstaltung.

Lange Nacht der Museen
Lange Nacht der Museen

Zurück

Einen Kommentar schreiben