35 Jahre Donauinselfest

Vom 22. Juni bis zum 24. Juni findet heuer bereits zum 35. Mal das Donauinselfest statt, Europas größtes Open-Air-Festival

Wie alles begann….

DIF18-Luftaufnahme DIF_01(c)AndreasJakwerth
DIF18(c) Andreas Jakwerth

1983 war es noch ein kleines Familienfest, ein Versuch hier auf der Donauinsel ein Fest zu etablieren. Aber schon im ersten Jahr übertraf die Besucherzahl deutlich die Erwartungen und das Festival blieb als jährlicher Fixtermin zum Sommerbeginn erhalten. Schon seit Anfang an war den Veranstalter wichtig mit diesem Festival auch die rot-weiß-roter Musikkultur zu fördern.

Und auch heuer werden wieder rund drei Millionen Besuche bei mehr als 600 Stunden Musik-, Action-, Sport- und Fun-Programm sowie 200 nationalen und internationalen Acts erwartet. Immer noch bei freiem Eintritt wohlgemerkt.

Donauinselfest 2018

DIF18-170624_JAK_DIF2017_TAG2_598(c) Andreas Jakwerth
DIF18(c)Andreas Jakwerth

Aber nun zu dem Festival, dass schon in den Startlöchern steht. Es warten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Bühnen mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten auf Dich.

Ein bisschen was verrate ich Dir schon. Auf der Radio FM4/Planet.tt Bühne treten internationale Künstler wie die U.S.-amerikanische Indie Rock Band Portugal oder die deutsche Antilopen Gang auf.

Auf der Wien Energie/Radio Wien Festbühne sorgen unvergessliche Austro-Hits von STS-Urgestein Gert Steinbäcker & Band wie „Großvater“ oder „Und irgendwann bleib i dann dort“ sowie neue Hits aus seinem Soloalbum „Ja eh“ für eine ganz besondere Stimmung. Und mit Konstantin Wecker tritt auch ein ganz Großer der deutschen Musikgeschichte auf und wird heuer mit Klassikern und neuen deutschen Liedern für Stimmung sorgen.

Für alle Austro-Musikfans werden Elisabeth Engstler und Andreas Steppan im Rahmen des „Best of I Am From Austria“-Specials die größten Hits von Rainhard Fendrich zum Besten geben. Für ausgelassene Stimmung sorgt dann der österreichische Kabarettist Lukas Resetarits mit seinem neuen Programm „70er – leben lassen“ sorgen. Und das ist nur ein winzig kleiner Einblick in das Programm. Das volle Programm und alle Highlights findest Du wie gewohnt auf der Webseite des Donauinselfests.

Neue Partner und Attraktionen

DIF18(c)Markus Sibrawa_3854
Kreativmarket(c)Markus Sibrawa_3854

Aber auch neue Partner werden am 35. Donauinselfest mit dabei sein. Erstmals feiern OBI, Kärcher und Coca-Cola ihre Inselpremiere und das mit aufsehenerregenden Inszenierungen.

Von OBI (ja der Bau- und Heimwerkermarkt) bekommst Du mit der „OBI Mach-Bar Insel“ einen Ort, wo der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind und kleine und große BesucherInnen mit coolen Drinks und tollen Gadgets überrascht werden. Ganz im Zeichen von Do-It-Yourself stehen auch der „OBI Flower-Tower“ mit gemütlichen OBI Selbstbaumöbeln und das „OBI Bohrmaschinen-Rrrrodeo“ auf der „Wien Energie/Radio Wien Festinsel“.

Kärcher (genau die mit Reinigungstechnik) hat sich dann ein besonderes Action-Highlight einfallen lassen. Wagemutige können auf der „Karaoke Insel“ beim „Kärcher Bagjump“, wie Tom Cruise im Blockbuster „Mission Impossible“, von einem 3,5 Meter hohen Turm verschiedene Stunts ausprobieren und ein Sofortbild von ihrer Heldenpose mit nach Hause nehmen.

In der Coca-Cola (braucht wohl keine Erklärung) Fanzone kannst Du täglich drei Gruppenspiele der Fußball-WM 2018 auf einer großen LED-Wall in der gemütlichen Chillzone bei einem vielfältigen Gastronomieangebot mitverfolgen. Und mit etwas Glück gewinnst Du Plätze für die VIP-Area der Fanzone.

Natürlich ist wie jedes Jahr auch ein buntes Programm für Kinder mit dabei. Da wäre zum Beispiel die „Eskimo/okidoki Kinderfreunde Insel“ wo neben einem bunten Aktivitätenprogramm für kleine und große Kids, auch für erfrischende Abkühlung und ein herzhaftes Geschmackserlebnis gesorgt wird.

Ganz kreativ wird es beim „Stadtimpuls Pop-up Kreativmarkt“ wo 20 junge DesignerInnen ihre innovativen und originellen Produkte präsentieren - bunt, engagiert und nachhaltig.

Also kurz gesagt, das Donauinselfest 2018 wird ein Festival mit einem hochkarätigen Musik-, Action- und Fun-Programm auf elf Bühnen und 18 Themeninseln. Und es wird auch heuer eine kulturelle Visitenkarte für das pulsierende, weltoffene und zukunftsorientierte Wien.

Zurück

Einen Kommentar schreiben