Mediterranes Flair in Hernals

Restaurant Apollon ©Restaurant Apollon
Restaurant Apollon ©Restaurant Apollon

Nun bist Du zwar in Wien zu Gast und möchtest all das typisch Wienerische erkunden und erleben, doch wie wäre es einmal zwischendurch mit einem mediterranen Abend? Für den perfekten Mix aus Stadt- und Sommerurlaub.

Und wie immer brauchst Du gar nicht weit gehen, denn in unserer Nachbarschaft gibt es auch einige Lokale die dich mit südländischem Charme begrüßen. Lass uns also einen kleinen Spaziergang machen.

Apollon – Ouzo, Souvlaki, Tsatsiki & griechische Gastfreundschaft

Wirklich nur wenige Schritte, nämlich gleich gegenüber auf der Hernalser Hauptstraße findest Du das Apollon. Wie der Name unschwer verbergen kann, es handelt sich dabei um einen Griechen. Sobald Du das Lokal betrittst fühlst Du Dich wie im Urlaub in Griechenland, denn auch das gesamte Service besteht nur aus Griechen.

Zur Begrüßung gibt es den obligatorischen Ouzo und damit liest sich die Speisekarte auch gleich ein klein bisschen leichter und beschwingter. Die Auswahl ist groß (übrigens ebenso die Portionen, also entweder viel Hunger oder genügend Esser mitbringen) und die Gerichte wirklich schmackhaft. Egal ob nun Gegrilltes oder typisches aus dem Backofen, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Dazu noch einen griechischen Wein (da muss ich natürlich auch gleich an das gleichnamige Lied von Udo Jürgens denken….) und Du kannst einen Abend lang wirklich „vergessen“ dass Du Mitten in Wien in einer Großstadt bist.

Besonders gemütlich finde ich persönlich ja den Gastgarten im Sommer. Unter den großen Kastanienbäumen sitzen und die Seele baumeln lassen, da stört es auch gar nicht, dass ab und an die Straßenbahn vorbeifährt.

Bodulo – Fisch, dalmatinische Spezialitäten und mehr

Bodulo©Restaurant-Bodulo
Bodulo©Restaurant-Bodulo

Von Griechenland geht es dann weiter nach Dalmatien ins Bodulo, Wiens ältestes und bekanntestes Fischrestaurant. Früher als ich noch nicht hier in Hernals gewohnt habe und ehrlich gesagt mit diesem Teil der Stadt auch nicht viel anfangen konnte, da Bodulo war mir immer schon ein Begriff und war auch schon immer die Antwort auf „Wo bekomme ich guten Fisch in Wien?“

Gegrillt, gebraten, in Salzkruste oder in jeglicher anderer Form, das Team im Bodulo weiß wie man Fisch einfach nur lecker zubereitet. Davor noch einen feinen dalmatinischen Vorspeisenteller und als Nachspeise ein Dessert nach Art des Hauses. Neben Fisch gibt es übrigens auch noch ein paar Fleischgerichte.

Abgerundet wird das Ganze durch das tolle Team rund um die Besitzerin Tamara, das sich sehr bemüht und zuvorkommend um die Gäste kümmert. Und Sonderwünsche, kein Problem, einfach Bescheid geben. Auch wenn es etwas höherpreisig ist, die Qualität und vor allem die Frische spricht mehr als nur für sich.

Tja von Dalmatien ist es dann auch nicht mehr weit bis nach Italien.

Vesuvio – Pizza und Pasta ums Eck

Vesuvio ©Restaurant Vesuvio
Vesuvio ©Restaurant Vesuvio

Auch die italienische Küche ist bei uns in der Nachbarschaft vertreten mit dem Vesuvio. Das Lokal selbst hat zwar schon ein bisschen einen Zeitstempel, mich erinnert es immer an den typischen Italiener aus meiner Kindheit, aber das erzeugt auch wieder einen ganz besonderen nostalgischen Flair.

Was ich Dir hier wirklich empfehlen kann sind die Pizzen und auch die Nudelgerichte sind sehr schmackhaft. Ich muss ja zugeben, dass ich ein bisschen Schuld an einem kleinen Umsatzrückgang bin, denn bevor ich Christian kennengelernt habe, war Pizza Salami vom Vesuvio, nun ja, eines seiner Hauptnahrungsmittel.

Denn praktischerweise, und so schließt sich unsere kleine mediterrane Rundreise wieder, liefert das Vesuvio auch nach Hause, also kannst Du Deine Pizza auch ganz bequem in deinem Appartement genießen.

Ich hoffe Dir hat unser kulinarisch-südländische Spaziergang gefallen, das nächste Mal wird es dann richtig sportlich in Hernals.

Liebe Grüße aus den Appartements Ferchergasse

Stephanie

Zurück

Einen Kommentar schreiben